Herzlich willkommen zum Newsletter 1/10!

Liebe Fotografen und Freunde des Pixelprojekt_Ruhrgebiet!

Endlich erwacht der Newsletter aus einem etwas längeren Winterschlaf. Um so zahlreicher und frühlingsbunter sind die Nachrichten aus der Fotoszene des Ruhrgebiets im Kulturhauptstadt-Jahr 2010.

Viel Spaß bei der Lektüre! Anregungen und Kritik sind willkommen!

Eröffnung der Stadtteilgalerie bild.sprachen am 26. Februar.
Foto: Peter Liedtke

Sie lesen in diesem Newsletter:
  • Ausstellung Neuaufnahmen 2010
  • bild.sprachen startet neu im Stadtteil
  • Galerieeröffnungen: Eins, zwei, drei!
  • Pixelprojekt-Fotografen stellen aus
  • Pixelprojekt_Fotografen lehren
  • Pixelprojekt_Ruhrgebiet auf Stern.de
  • Pixelprojekt_Ruhrgebiet bei Darmstädter Tagen der Fotografie 2010
  • Was Pixelprojekt-Fotografen sonst noch unternehmen
  • Neuer Wettbewerb, neues Glück!
  • Thema Fotografie im Programm RUHR.2010 im Frühjahr
  • Aktuelle Fotoausstellungen im Ruhrgebiet

Ausstellung Neuaufnahmen

2010 geht das Pixelprojekt_Ruhrgebiet in die achte Runde: Die Jury hat Anfang Februar die aktuellen Neuaufnahmen ausgewählt. Eingereicht wurden 198 Bewerbungen, 29 Arbeiten werden ab 24. Juni im Wissenschaftspark Gelsenkirchen ausgestellt. 12 Serien stammen von Fotografinnen und Fotografen, die bereits im Pixelprojket_Ruhrgebiet vertreten sind. Neu hinzu gekommen sind 17 Bildserien von "Newcomern".

Info: www.pixelprojekt-ruhrgebiet.de


bild.sprachen startet neu im Stadtteil

Das Projekt bild.sprachen ist erwachsen geworden und zu Hause ausgezogen: Im Februar 2010 haben Julia Köppen und Peter Liedtke neue Büroräume in der Gelsenkirchener Bergmannstraße 37 bezogen, ganz in der Nähe des Wissenschaftsparks Gelsenkirchen. bild.sprachen entwickelt den Stadtteil Gelsenkirchen Südost als "kreatives Quartier" mit dem Schwerpunkt Fotografie. Der Stadtteil bietet bezahlbare Ateliers, Büros und Produktionsräume, die Nähe zu einem Innovationsort (Wissenschaftspark Gelsenkirchen) und günstige Verkehrsanbindungen.

Gestartet ist bild.sprachen am 26. Februar mit einer Ausstellung: Noch bis 26. Juni sind in den Räumen an der Bergmannstraße Arbeiten von Katja Langer und Pedro Malinowski zum Thema "von hier" zu sehen. Im Wissenschaftspark Gelsenkirchen zeigt bild.sprachen vom 29. April bis 12. Juni "Coal is bLack" von Danny Veys mit Motiven aus der ukrainischen Bergbauregion Donbass. Ab 16. September folgt "UNTEN -Brüche und Vitalität der Metropolen" mit Bildern von Fotografinnen und Fotografen aus Istanbul und dem Ruhrgebiet.

Nach dem großen Erfolg in 2008 findet die zweite bild.sprachen - Messe für angewandte Fotografie am 7. und 8. Oktober 2010 im Wissenschaftspark Gelsenkirchen statt und wird ab dem Kulturhauptstadtjahr jährlich fortgeführt. Die Messe ist Teil des offiziellen Programms der Kulturhauptstadt RUHR.2010. Anmeldeschluss für die Messe 2010 ist der 30. August.

bild.sprachen ist ein Projekt des Fördervereins Pixelprojekt_Ruhrgebiet e. V. und wird gefördert im Rahmen des Programms Soziale Stadt NRW.


Info: www.bildsprachen.de/


Galerieeröffnungen: Eins, zwei, drei!

Zeitgleich mit bild.sprachen ist die Galerie Hundert in die Bergmannstraße 37 eingezogen. Peter Liedtke hat die Galerie zusammen mit Bettina Steinacker gegründet. Die Galerie produziert und vertreibt Fotoarbeiten aus der digitalen Sammlung des Pixelprojekts_Ruhrgebiet in limitierten Editionen.

www.galeriehundert.de

Auch Pixelprojekt-Fotograf Christoph Kniel wagt zusammen mit Niko Synnatzschke den Sprung. Die beiden Fotografen haben am 21. Februar in ihrer Galerie Raum.201 in Essen das erste gemeinsame Ausstellungsprojekt eröffnet. "AUFRUHR - Aktuelle fotografische Positionen aus dem Ruhrgebiet" läuft noch bis 16. Mai und zeigt u. a. Arbeiten der Pixelprojekt-Fotografen Arno Schidlowski, Bernd Kleinheisterkamp und Sebastian van den Akker.

www.raum201.knsy.de

In Dortmund starten die Pixelprojekt-Fotografen Haiko Hebig und Daniel Sadrowski zusammen mit Gerhard Kurtz Ende April den Projektraum Fotografie. In der neuen Galerie in der Nähe des U-Turms werden fotografische Positionen aus der Region und dem In- und Ausland gezeigt. In der ersten Ausstellung sind Arbeiten von Stephen Gill zu sehen. Die Vernissage am 28. April ist gleichzeitig Eröffnungsfeier für den Projektraum.

www.projektraum-fotografie.de

Pixelprojekt-Fotografen stellen aus

Anne Lass' Ausstellungsaktivitäten spannen sich (fast) rund um den Globus: Ihre Arbeiten sind zu sehen in den Einzelausstellungen "In Our Time", noch bis 28. Mai im Goethe Institut in Washington D.C., und "Wandeln" vom 8. Mai bis 12. September im Kunstmuseum Schloss Brundlund in Apenrade, Dänemark. Sie ist vertreten in "Hijacked - Contemporary German and Australian Photography" im Australian Centre for Photography in Sydney vom 11. Juni bis 17. Juli und zusammen mit Patricia Neligan in "The world is not enough" in der Stuttgarter Galerie Merkle vom 21. Mai bis 10. Juli.

www.annelass.de


Während der Weltausstellung Expo 2010 vom 1. Mai bis 31. Oktober in Shanghai, China, zeigt Yolanda vom Hagen ihre Pixelprojekt-Serien "Menschen der Karlstraße" und "Karlstraße" in der Vip-Lounge des Deutschen Pavillons. Bilder aus ihrem Buch "Hackenfleisch" sind im Pavillon der Stadt Düsseldorf zu sehen.

Seit dem 1.Februar arbeitet Yolanda vom Hagen als offizielle Pressefotografin des Deutschen Pavillons und berichtet darüber in ihrem Blog:

www.yovohagrafie.wordpress.com und www.yovohagrafie.de


Yolanda vom Hagens Bilder aus dem Buchprojekt "Und in Wirklichkeit ist China blau" werden im Düsseldorf China Center (DCC) in Düsseldorf gezeigt.

www.d-chinacenter.de


"Augenblicke in der Fotografie von Ursula Kaufmann" sind noch bis zum 4. April im PAN kunstforum niederrhein in Emmerich am Rhein zu sehen.

www.pan-forum.de


Beim Landesverband der Betriebskrankenkassen NRW in Essen zeigt Olaf Rauch vom 12. April bis 16. Juli seine Serie "Industrial Moods 2010".

www.bkk-nrw.de und www.nullkunsteins.de


Jens Sundheims Arbeit "Der Reisende" ist in der Gruppenausstellung "Landpartie" vom 9. Mai bis 28. Juni im Kunstmuseum Ahlen zu sehen.

www.der-reisende.org und www.kunstmuseum-ahlen.de


Bernadette Grimmenstein ist mit dem Fotoprojekt "LebensRäume" an der Ausstellung "von INNEN nach AUSSEN - 7 Kunstleben" vom 16. Mai bis 20. Juni in der Bürgerhaus-Galerie in Castrop-Rauxel beteiligt. Sieben Künstler, die in ihrer Schulzeit das Adalbert-Stifter Gymnasium der Stadt besucht haben, haben sich für das Ausstellungsprojekt im Kulturhauptstadt-Jahr zusammen gefunden.

www.castrop-rauxel.de und www.grimmenstein.de


Im Besucherzentrum der ThyssenKrupp Steel Europe AG, Duisburg, sind vom 12. April bis 21. Mai "STAHL-Ansichten - Fotografien aus dem Ruhrgebiet 1990-2010" von Bernd Langmack zu sehen. Zu der Ausstellung ist ein Katalog erschienen.

blangmack@t-online.de


Helge Emmaneel stellt zusammen mit der Malerin Bianca Müllner bei Kunstradar Düsseldorf bis 23. April Arbeiten unter dem Titel "selfmade landscapes" aus.

www.kunstradar.de


Im Uno Art Space Stuttgart ist Wolfgang Zurborns Serie "drift" bis 4. Juli zu sehen.

www.wolfgangzurborn.de

Pixelprojekt-Fotografen lehren

Wolfgang Zurborns Seminarreihe "Die Erfindung des Realen" an der Neuen Schule für Fotografie in Berlin wird auch in diesem Jahr fortgesetzt. Das neue Seminar startet am 10. April und besteht aus neun Wochenendterminen verteilt auf neun Monate.

www.wolfgangzurborn.de


Noch bis 5. April können sich Interessierte für Stefanie Grebes Seminar "Alles ist authentisch und alles ist inszeniert" vom 17. April bis 3. Juli in der Neuen Schule Berlin anmelden.

www.neue-schule-berlin.com


Dagmar Lippok und Jens Sundheim geben im Rahmen der Workshopreihe "camera14" des Dortmunder Kunstvereins einen Fotografie-Workshop, der die Situation im Dortmunder Norden thematisiert. Das Jugendkunstprojekt für Jugendliche ab 14 Jahren begleitet die Ausstellung von Tobias Zielony und findet am 2. und 3. Oktober statt.

www.dortmunder-kunstverein.de


Thomas Solecki bietet Workshops zur Dunkelkammertechnik am 17. April und 22. Mai und zur Montage- und Rahmungstechnik am 24. April in seinem Bochumer Atelier an.

www.thomas-solecki.de

Pixelprojekt_Ruhrgebiet auf Stern.de

Das Magazin Stern hat das Pixelprojekt_Ruhrgebiet entdeckt und stellt auf seiner Internetseite in der Rubrik Fotografie 16 Bilder und Fotografen vor.

www.stern.de/fotografie/ausstellung-pixelprojekt_ruhrgebiet-fotografien-als-regionales-gedaechtnis-1539319.html

Pixelprojekt_Ruhrgebiet bei Darmstädter Tagen der Fotografie 2010

Im Rahmenprogramm der Darmstädter Tage der Fotografie vom 23. bis 25. April zeigt das Pixelprojekt-Ruhrgebiet in der Kunsthalle Darmstadt Arbeiten von Joachim Brohm, Horst Lang, Wolfgang Fröhling, Matthias Walendy, Angelika Grossmann und Duane Michals. Titel der diesjährigen Veranstaltungsreihe ist "Jetzt - die erzählte Zeit"

Neuer Wettbewerb, neues Glück!

Im Rahmen von RUHR 2010 haben der Studiengang Fotografie der Folkwang Universität und das fotografische Department der Universität Sunderland ein Kooperationsprojekt und einen Wettbewerb zum Thema "Stadt" gestartet. Bewerber können Arbeiten mit einem Motiv möglichst aus Essen und Umgebung noch bis 12. April einreichen. Eine Auswahl der Arbeiten wird Ende April in Sunderland zu sehen sein. Im Mai wird der Wettbewerb in digitaler Form fortgesetzt. Ergebnisse der Kooperation sind im September auf Großplakatwänden in Essen zu sehen.

www.northeastphoto.net und gisela.bullacher@folkwang-hochschule.de


Das LWL-Medienzentrum für Westfalen ruft ambitionierten Amateur- und Berufsfotografinnen und -fotografen dazu auf, sich auf Entdeckungsreise durch Westfalen zu machen und ihren persönlichen Blick auf Land und Leute noch bis 31. Juli beim Wettbewerb "Westfalen entdecken" einzureichen.

www.lwl-medienzentrum.de


Noch bis 31. März sind Bewerbungen für den European Publishers Award For Photography 2010 möglich. Erwartet werden vollständige und bisher nicht veröffentlichte Fotobuchprojekte. Das ausgewählte Buch wird gleichzeitig von den unterstützenden Verlagen in deren Heimatland verlegt.

www.editionbraus.de


Ab sofort können Beiträge für den Wettbewerb Hasselblad Masters Awards 2010 eingereicht werden. Mit dieser renommierten Auszeichnung werden fotografischen Fähigkeiten unter den Aspekten Kreativität, Bildkomposition, konzeptionelle Stärke und technische Fähigkeiten bewertet. Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2010.

www.hasselblad.com

Thema Fotografie im Programm RUHR.2010 im Frühjahr

Mehr als 100 Industrielandschaften von Gerd und Hilla Becher zeigt das Museum Quadrat noch bis zum 2. Mai in Bottrop. Die Schau ist Teil des Projektes "Mapping the Region" der Ruhrkunstmuseen und legt einen Schwerpunkt auf die Arbeit der Bechers im Ruhrgebiet, zeigt aber auch Dokumentationen, die in Frankreich, England und den USA entstanden sind.

www.quadrat-bottrop.de und http://ruhrkunstmuseen.ruhr2010.de


Die RUHR.2010-Ausstellung "Ruhrblicke" eröffnet am 24. April im Sanaa-Gebäude auf Zollverein. Zu sehen sind neue Sichten auf heutige Ruhr-Realitäten der Pixelprojekt-Fotografen Joachim Brohm und Jitka Hanzlová sowie von Hilla Becher, Laurenz Berges, Hans-Peter Feldmann, Andreas Gursky, Candida Höfer, Matthias Koch, Elisabeth Neudörfl, Jörg Sasse und Thomas Struth. Thomas Weski kuratiert die Ausstellung, die bis zum 24. Oktober gezeigt wird.

www.ruhr2010.de


Sechs Akteure aus dem Ruhrgebiet (Universitäten, Kunstvereine und Galerien) bieten mit dem Ruhr.2010-Projekt "next 1" eine Plattform für Ausstellungen, Diskussionen und Tagungen zur Fotografie. Im Mai zeigen sie in ihren Häusern und im öffentlichen Raum Ausstellungen junger europäischer Fotografie. In der Kernwoche vom 17. bis 22. Mai stehen Begegnungen zwischen Künstlern, Kritikern, Kuratoren, Lehrenden und der Öffentlichkeit auf dem Programm. Nach 2010 soll die Plattform next 1 als Biennale fortgesetzt werden.

www.next-photography.de


Freelens e.V., der Fachbereich Design der Fachhochschule Dortmund und die spanischen Kunstschule "Escuela de Arte de Oviedo" als internationalem Partner laden ein zum Fotofestival "The Market". Der Wettbewerb zum Festival läuft noch bis 12. April. Ergebnisse werden ab 28. Mai in einer groß angelegten Fotoausstellung im "Dortmunder U" zu sehen sein. Das Thema "The Market" ist weit gefasst und lädt zu phantasievollen Umsetzungen ein.

Das Festival ist Teil des Städtepartnerschaftsprojekts TWINS 2010 für das Kulturhauptstadt-Jahr im Ruhrgebiet.

www.themarket2010.de und www.twins2010.de


Kamera-Profis und Amateure aus den drei Partnerstädten Gladbeck/Ruhrgebiet, Alanya/Türkei und Schwechat/Österreich haben sich am TWINS2010-Foto-Wettbewerb "Öffne Deinen Blick" zum Thema "Integration - Migration - Leben im urbanen Raum" beteiligt. Eine Jury in jeder Stadt wählt 15 Fotos aus, so dass zur Ausstellungseröffnung am 7. Mai im Foyer der Stadtsparkasse Gladbeck insgesamt 45 Arbeiten präsentiert werden. Zur Gladbecker Jury gehört auch die Fotografin Regina Schmeken.

www.fotoprojekt-gladbeck.de und

Aktuelle Fotoausstellungen im Ruhrgebiet

Noch bis 4. April ist im Museum Folkwang die Ausstellung "Fotografie und Individuum - Portraitkonzepte" zu sehen. Die erste Schau in den neuen Räumen präsentiert 15 Fotografinnen und Fotografen, die sich dem Portrait in besonderer Weise widmen.

www.museum-folkwang.de


Laura Riberos neue Fotoserien Borders, Monasterium und Queen zeigt die Galerie Schütte noch bis 1. Mai.

www.galerie-schuette.de


Fotos von einer geheimnisvollen Expedition in den Süden der Stadt zeigt die Volkhochschule Recklinghausen noch bis 29. April. Hans van Ooyen hat die wundersame Reise von zwei Angehörigen des Zwergenvolkes der Momgoten dokumentiert. "SüdSehen" rückt das Altvertraute neu in den Blick.

www.vhs-recklinghausen.de

Was Pixelprojekt-Fotografen sonst noch unternehmen

Für das Kulturhauptstadt-Büro der Stadt Dortmund hat Hans Jürgen Landes ein Großteil des Bildmaterials erstellt, das die Programmbroschüre 2010 der Stadt illustriert. Die Broschüre kann als PDF herungergeladen werden.

www.dortmund.de/de/freizeit_und_kultur/ruhr2010/start_ruhr2010/


Suna Pfeif hat mit einer Ausstellung in ihrer Heimatstadt Obertshausen, Hessen, ihr Buch "Nicht Schwimmer? Über das alte Waldbad in Obertshausen" präsentiert. Sie fotografierte das Hallenbad 2006, zu einem Zeitpunkt, als es bereits vier Jahre geschlossen war. Das Buch liegt in einer Auflage von 500 Stück vor.

www.nicht-schwimmer.com


Wolfgang Zuborn informiert, dass die Jahrestagung der Deutschen Fotografischen Akademie vom 16. bis 18. April in der Zehntscheuer in Echterdingen stattfindet.

www.deutsche-fotografische-akademie.com

In eigener Sache

Um aktuell und umfassender über die Aktivitäten der Fotografen des Pixelprojektes und die Fotoszene im Ruhrgebiet berichten zu können, schickt bitte Ausstellungstermine und Infos an makoetters@arcor.de


Pixelprojekt_Ruhrgebiet
Peter Liedtke
Bergmannstraße 37
D-45886 Gelsenkirchen
0049 (0) 209 - 40858993
0049 (0) 171 - 8381976

peterliedtke@pixelprojekt-ruhrgebiet.de
www.pixelprojekt-ruhrgebiet.de

Redaktion: Martina Kötters, makoetters@arcor.de
Programmierung: Christian Fritzkowski, www.additiv.net

© copyright 2003-2010
Pixelprojekt_Ruhrgebiet - Digitale Sammlung fotografischer Positionen als regionales Gedächtnis.
Sämtliche Nutzungsrechte der abgebildeten Fotografien liegen bei den jeweiligen Fotografen.

Wenn Sie diesen Newsletter abbestellen möchten, dann klicken Sie bitte auf diesen Link
http://www.pixelprojekt-ruhrgebiet.de/newsletter.php?EMail=[EMail]&Action=unsubscribe