Herzlich willkommen zum Newsletter 2/11!

Liebe Fotografen und Freunde des Pixelprojekt_Ruhrgebiet!

Der Mai ist gekommen und die rührige Fotoszene des Ruhrgebiets lädt zu Ausstellungen und Veranstaltungen. Von Gelsenkirchen-Ückendorf aus erobert bild.sprachen seine nahe und ferne Umgebung. Der Sommer wird heiß!

Aus der Serie "Aida et cetera" von Matthias Jung

Sie lesen in diesem Newsletter:
  • Pixelprojekt-Nachrichten
  • bild.sprachen-Nachrichten
  • Galerie Hundert-Nachrichten
  • Pixelprojekt-Fotografen stellen aus
  • Pixelprojekt-Fotografen sind ausgezeichnet
  • Aktuelle Fotoausstellungen im Ruhrgebiet
  • Sonst noch

Pixelprojekt-Nachrichten

Für die Neuaufnahme im Jahr 2010/11 hatten sich 108 Fotografinnen und Fotografen aus dem gesamten Ruhrgebiet, Deutschland und aus Australien mit insgesamt 173 Fotoserien beworben. 31 Fotoserien von 27 Fotografen werden in diesem Jahr parallel zur Ausstellung der Neuaufnahmen in die digitale Sammlung des Projektes aufgenommen. Die großen Ausstellung mit Ausschnitten aus allen neu aufgenommenen Serien wird am 14. Juli im Wissenschaftspark Gelsenkirchen eröffnet und wird dort bis zum 17. September zu sehen sein.

Mit den Neuaufnahmen wächst das digitale fotografische regionale Gedächtnis auf 346 Fotoserien von 213 Fotografinnen und Fotografen..

www.pixelprojekt-ruhrgebiet.de

bild.sprachen-Nachrichten

Noch bis 9. Juli zu sehen sind Julian Sonntags Arbeiten über Graffitikunst auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Alma und anderswo in der Stadtteilgalerie bild.sprachen in der Gelsenkirchener Bergmannstraße 37. Titel der Ausstellung: "Als der Räuber Hotzenplotz nach Ückendorf kam."

Noch bis 21. Mai zeigt bild.sprachen "Privatsache - aktuelle fotografische Positionen zum Privaten in den Zeiten von Datenschutz und Facebook" im Wissenschaftspark Gelsenkirchen. Die Ausstellung setzt sich mit dem Verhältnis von Privatem und Öffentlichem in der Fotografie auseinander.

Zu den offenen Fotoworkshops von bild.sprachen sind Fotofreunde eingeladen, die Lust haben, sich mit Foto-Dozentin Christiane Hantzsch im Stadtteil Gelsenkirchen-Ückendorf auf Fotoexkursion zu begeben und anschließend die entstandenen Arbeiten zu besprechen.

Der nächste Workshop findet statt am 28. und 29. Mai. Weitere Termine: 9. und 10. Juli, 24. und 25. September. Die Teilnahmegebühr beträgt bescheidene 10 Euro.

bild.sprachen 2011 - Messe für angewandte Fotografie findet am 30. September und 1. Oktober wieder im Wissenschaftspark Gelsenkirchen statt. Anmeldeschluss ist der 5. August.

www.bildsprachen.de

Galerie Hundert-Nachrichten

Seit dem 30. April zeigt die Pixelprojekt_Ruhrgebiet Galerie Hundert Landschaftsfotos von Georg Schreiber unter dem Titel "Landschaft / Begehungen". Diese werden ergänzt durch Tanzfotos aus dem Werkkomplex " GLAUBEHOFFNUNGLIEBE ". Besonders nett ist es, die Galerie am Samstag zwischen 14 und 17 Uhr zu besuchen. Dann haben Bettina Steinacker und Peter Liedtke besonders viel Zeit, potentielle Käufer zu beraten. Kaffee oder Tee inklusive!

www.galeriehundert.de

Pixelprojekt-Fotografen stellen aus

"Landschaft" von Joachim Schumacher ist vom 19. Mai bis 31. Juli im Projektraum Fotografie in Dortmund zu sehen. Seit Mitte der 70er Jahre fotografiert Joachim Schumacher im Stil der New Topographics. Die meisten der ausgestellten Arbeiten sind im Ruhrgebiet entstanden.

www.projektraum-fotografie.de


Ansichten über die Wirklichkeit des Ruhrgebiets zeigen Bernd Langmack und Haiko Hebig in ihrer Ausstellung STAHL + STADT vom 29. Mai bis 11. September im Hoesch-Museum Dortmund.

www.stahlundstadt.de


Noch bis zum 21. Mai sind Fotografien zum Thema Natur im urbanen Raum von Daniel Sadrowski und Gerhard Kurtz beim n.a.t.u.r.-Festvial in Bochum zu sehen.

www.natur-festival.de


Im Schauraum der Darmstädter Tage der Fotografie zeigt Iris Wolf ihre Arbeit "Ich bin Zwei" vom 29. Mai bis 3. September.

www.iriswolf-fotografie.de


Zwei Bilder der Arbeit "American Landscapes" von Jens Sundheim sind Teil der Ausstellung "One World" beim diesjährigen Fotofestival Horizonte Zingst, das vom 28. Mai bis 5. Juni 2011 im Ostseeheilbad Zingst stattfindet.

www.horizonte-zingst.de


und www.jens-sundheim.de


Das Projekt "Der Reisende" von Jens Sundheim und Bernhard Reuss wird auf Einladung von Martin Parr als Teil der Gruppenausstellung "From Here On" auf dem renommierten Rencontres d'Arles Festival in Arles, Frankreich, vom 4. Juli bis 18. September zu sehen sein. Die Fotografen feiern zeitgleich die 10jährige gemeinsame Arbeit an dem Projekt, das 2001 in Las Vegas begann.

www.der-reisende.org


und www.rencontres-arles.com


Noch bis 28. Mai läuft die Ausstellung "LANDSCAPING" im Rahmen des Europäischen Monats der Fotografie Luxemburg in Kooperation mit "Bridges Fotoprojekt Emscher Zukunft" im ehemaligen Parkhotel, Clervaux, Luxemburg. Beteiligt sind u. a. die Pixelprojekt-Fotografen Stefan Bayer, Ekkehart Bussenius & Tania Reinicke, Christian Diehl, Etta Gerdes, Annette Jonak, Brigitte Kraemer, Frank Schultze, Jens Sundheim und Norbert Weke.

www.clervauximage.lu


Im Wissenschaftspark Gelsenkirchen sind vom 28. Mai bis 9. Juli 55 großformatige Arbeiten vom Raymond Clement zu sehen. Die Ausstellung mit dem Titel "Naturpark im Wandel" geht auf eine Einladung des "BRIDGES Fotoprojekt Emscher Zukunft" zurück. Raymond Clement wurde zunächst mit schwarz-weißen Portraits von Jazzmusikern bekannt.

www.bridges-projects.com


Etta Gerdes zeigt noch bis Ende des Jahres in der Sparkasse Vorpommern in Ribnitz-Damgarten Auszüge aus ihrer Serie "Die See und das Land". Die vollständige Arbeit ist am 29. Mai in der Alten Brüderkirche im Rahmen der Veranstaltungsreihe "8 x alte brüderkirche2011" in Kassel zu sehen.

www.etta-gerdes.de


Brigitte Kraemers Ausstellung "Im guten Glauben" ist vom 9. Juni bis 22. Juli im Ottilie-Schoenewald-Weiterbildungskolleg der Stadt Bochum zu sehen.

www.fotografie-brigittekraemer.de


"Aufbruch Bruckhausen 2009-2011" heißt die Ausstellung mit Arbeiten von Marc Siewior im Kulturbunker Bruckhausen vom 28. Mai bis 17. Juni.

www.duisburg.de/micro/eg-du/projekte/projekt_Kulturbunker_Brhsn.php


Tomas Riehle zeigt zusammen mit Mutsumi Okada Fotografie und Malerei in der der Galerie artopoi in Freiburg "Japanbilder" vom 21. Mai bis 27. Juni.

www.artopoi.de


Noch bis 13. Juni sind Tantfotografien von Ursula Kaufmann unter dem Titel "von innen nach außen" in der Städtischen Galerie im Park Viersen zu sehen.

www.ursulakaufmann.de


Pixelprojekt-Fotografen sind ausgezeichnet

Claudia Dietl wurde 2009 mit ihrer Serie "Vom Roheisen zum Edelstahl" in das Pixelprojekt Ruhrgebiet aufgenommen. Jetzt ist sie mit einer Bronzemedaille beim Crewe-Fotobuch-Award 2011 ausgezeichnet worden. Mit ihrer Arbeit "New York - sechs Tage in der Stadt, die niemals schläft" hat sie den dritten Platz gemacht.

www.dvf-fotografie.de


Aktuelle Fotoausstellungen im Ruhrgebiet

"Dabeisein" ist die Ausstellung mit Fotografien von Jürgen Heinemann und Tobias Zielony überschrieben, die noch bis 26. Juni im Essener Museum Folkwang zu sehen ist. Jürgen Heinemanns (1937) Reisereportagen, die vor allem in den 60er und 70er Jahren auf der ganzen Welt entstanden sind, nehmen soziale Unrechtigkeit und politische Probleme in den Fokus. Portraits mit den entrückten Gesichtern junger Erwachsener in Halle zeigt Tobias Zielony in seiner Arbeit "HaNeu 2003". Das Lebensumfeld erscheint trostlos und die Jugendlichen sich selbst überlassen.

www.museum-folkwang.de

Heimatdesign zeigt bis 11. Juni am Hohen Wall in Dortmund Arbeiten von Philippe Gerlach. Seine Portraits entstehen in seinem persönlichen Umfeld und fügen sich zu Langzeitserien, die unterschiedliche Blicke auf den Portraitierten ermöglichen.

www.heimatdesign.de

Olaf Rauch veranstaltet zusammen mit anderen ein neues Kunst- und Kultur-Festival unter dem Titel ARS URBANA. Das Auftaktfestival findet vom 17. Juni bis 3. Juli in der Rotunde/ Katholikentagsbahnhof in Bochum statt. Neben Olaf Rauch stellen die Fotografen Jochen Seelhammer (Köln), Michael Waldau (Dallgow-Döberitz) und Jörg Hannemann (Recklinghausen) sowie weitere Künstler aus.

www.ars-urbana.eu

Sonst noch

Georg Valerius, freiberuflicher Fotodesigner in Köln, ist dabei, sich als Gutachter und Sachverständiger im Bereich Fotodesign, Rechteklärung, Urheberrecht, Vertragsgestaltung und ggfs. Schadenersatzbemessung zu etablieren. Er bietet Mitgliedern des Fördervereins Pixelprojekt_Ruhrgebiet kostenneutrale Unterstützung bei entsprechenden Problemen an.

www.georg-valerius.de


In eigener Sache

Um aktuell und umfassender über die Aktivitäten der Fotografen des Pixelprojektes und die Fotoszene im Ruhrgebiet berichten zu können, schickt bitte Ausstellungstermine und Infos an makoetters@arcor.de


Pixelprojekt_Ruhrgebiet
Peter Liedtke
Bergmannstraße 37
D-45886 Gelsenkirchen
0049 (0) 209 - 40858993
0049 (0) 171 - 8381976

peterliedtke@pixelprojekt-ruhrgebiet.de
www.pixelprojekt-ruhrgebiet.de

Redaktion: Martina Kötters, makoetters@arcor.de
Programmierung: Christian Fritzkowski, www.additiv.net

© copyright 2003-2011
Pixelprojekt_Ruhrgebiet - Digitale Sammlung fotografischer Positionen als regionales Gedächtnis.
Sämtliche Nutzungsrechte der abgebildeten Fotografien liegen bei den jeweiligen Fotografen.

Wenn Sie diesen Newsletter abbestellen möchten, dann klicken Sie bitte auf diesen Link
http://www.pixelprojekt-ruhrgebiet.de/newsletter.php?EMail=[EMail]&Action=unsubscribe